Fachausbildung
Psychologie/Psychosomatik 2

Psychologie/Psychosomatik 2

Der Vertiefungskurs beschäftigt sich intensiv mit der Bedeutung psychischer Merkmale und Prozesse auf die Gesundheit und Krankheit des Menschen.

Er beleuchtet psychische Faktoren, die zur Aufrechterhaltung der Gesundheit und der Entstehung von Krankheiten, der sogenannten psychosomatischen Erkrankungen, beitragen. Von psychosomatischen Erkrankungen sprechen wir dann, wenn psychosoziale Faktoren bei der Entstehung oder im Verlauf der Erkrankung eine massgebliche Bedeutung haben.

Dieser Kurs liefert Befunde und Modelle für Prävention und Gesundheitsförderung. Dabei werden gesundheitsfördernde Ressourcen wie z.B. soziale Unterstützung oder Selbstwirksamkeitserwartung besonders betont.


Voraussetzungen: Psychologie / Psychosomatik